[Kurzgeschichte] Die Sennentuntschi

Fanwork, Fanfiction & Fanart

[Kurzgeschichte] Die Sennentuntschi

User avatar
by Wegbereiter Sat Dec 06, 2014 7:58 pm
Das Leben in den äußeren Bunkern ist hart, ständig muss mann auf der hut sein, das Essen gibt es nur aus Tuben, es hält ewig schmeckt aber auch so. Eine Garnision der kleineren Bunkern besteht aus 5 Soldaten, kampferfahrene Krieger die die schrecken des Krieges gesehen haben, und die eigentlich nichts so leicht aus der Ruhe bringt um so interesanter ist was im Bunker 17 passiert ist, der Funkkontak brach am im Juni ab, nach 2 Wochen sante das Kommando Nord einen Rettungstrupp aus, die ist der Bericht von Kommandant Michael Juntz.

Missions Ort: Territorialgebiet 2 Nord
Tag: 14.07.


Traffen am Nachmittag bei Bunker 17 ein, Die Bunkertür stand offen es gab aber keinen Anschein von einem Kampf, keine Gräber ( mache Wilde vergraben ihre Toten oder ihre Opfer an Ort und Stelle ) oder andere Zeichen eines Kampfes. An der Bunkertür angekommen stellen wir fest das die Bunker Tür im tadellosen zustand war, es gab keine Spuren von Sprengstoffen oder von Krallen die von einer Bestie stammen könnten, auch war der Stromgenerator noch nicht ausgefallen und das kalte Bunkerlicht erhellte den Gang der tief in den Berg führte. Meine Soldaten und ich betraten den Bunker, und überprüfften zuerst die Schießscharten des Bunkers, in einen der Räume befand dich noch immer der schwere Wegbereiter, ich gab den Befehl zu überprüffen ob Munition fehlte, der Computer gab an das die Waffe seit 3 Monaten nicht mehr benutzt worden ist. Alls wir uns den Besatzungs Quartieren näherten, sah ich das Zeichen zum ersten mal, zuerst konnte ich es nicht erkennen es war nur ein Wort doch ich sollte es noch öfter zu Gesicht bekommen, auf der Tür stand nur MEINS.....
Alls die Tür der Quatire aufging bot sich mir und meinen Kameraden ein gar schrekliches Bild, überall lagen die zerfetzten Körper von Hellvetikern, es stank nach tot und verwessung.
3 Körper waren es die wir unter den ganzen Blut und Gedärmen ausmachten konnten, ich gab den Befehl ihre Grabsteine ( Hundsmarken, werden so auch in der Schweiz gennant ) mitzunehmen, und versetzet meinen Trupp in Alarmbereitschaft. Um so weiter wir in demBunker vorstiessen um so öffter war das Wort MEINS an den Wänden zu lesen,alls wir an der Tür des Munitions Lagers ankammen, und sie öffneten sahen wir einen weiteren Leichnahm, er war nur spärlich bekleidet und hielt eine Kindsgrosse Puppe in seinen Armen. Ich befahl das auch ihm die Marke abzunehmmen sei, und dem Oberkommando zu melden was hier passiert ist. Allen anscheins hat sich ein Kult alls Händler ausgegebn uns sich so dem Bunker ungehindert nähern und eintritt verschafft, nachdem sie im Bunker waren griffen sie die Mannschaft an und töteten sie alle bis auf denjenigen den wir im Lager fanden, ich vermute das er einem Ritual zum Opfer fiehl, die Puppe die wir fanden nahm Soldat Gruber ansich er wollte sie alls Souvenir behalten, was ich aber nicht zuliess da ich es besser fand das ich mich um sie kümmern sollte.....


Die Sennentuntschi ist ein manchmal Kindsgrosse manchmal auch grössere Puppe aus Fetzen und der Haut von Menschen, sie wird von Pheromanten benutzt um Bunkermannschaften oder Familien zu entzweienn und sich gegenseitig umzubringen da jeder die Puppe haben möchte, um sich mit ihr fortzuplazen. Normaler weisse richt sie nach Tod und verwessung aber die Pheromone auf ihr sind so stark das die Opfer das nicht mehr mitbekommen....


Ich hoffe es gefällt euch, und ich hoffe das man es lesen kann ( bin kein guter Geschichten schreiber :) )
User avatar
Offline
Bit
Posts
5
Joined
Sat Dec 06, 2014 11:51 am
Location
Territorialgebiet 3

Re: Die Sennentuntschi

User avatar
by Esem Thu Mar 17, 2016 10:11 pm
Oweh, und ich dachte immer ich hätte eine abgründige Phantasie....

Nicht schlecht die Idee und das Konzept hinter der Story. Auch kann man die Idee ganz gut einbauen.
User avatar
Offline
Mediator
Posts
137
Joined
Thu Jan 07, 2016 7:09 pm
Location
Berlin

Sort By

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 1 guest

Jump To